Gespräche verlaufen Enttäuschend

Vertreter der Roche-Geschäftsleitung liessen sich zwar auf ein Gespräch mit Toxics-Campaigner Matthias Wüthrich und dem Aktivisten Stefan L. ein. Die Firma akzeptierte jedoch den Vorwurf des Wortbruchs nicht und ist weiterhin nicht bereit, auf die Forderungen von Greenpeace einzugehen, die Deponie Hirschacker ordentlich und vereinbarungsgemäss weiter zu sanieren.

Wir bleiben da und trommeln weiter.

Teilen
Twittern
Teilen
+1
E-Mail
WhatsApp