Die Fleisch– und Lederindustrie ist mitverantwortlich für illegale Regenwaldzerstörung im Amazonas. Dies zeigt ein Report, welcher Greenpeace Anfang Juni veröffentlichte. Kassensturz hat nachgeforscht und zeigt, welche Hersteller Fleisch und Leder aus dem Amazonas verarbeiten.

Während die drei grössten Supermarktketten Brasiliens erklärten, kein Rindfleisch mehr aus illegal entwaldeten Gebieten des Amazonasstaates Pará zu beziehen, zeigen andere Sündenböcke immerhin Gesprächsbereitschaft.

Was können Sie tun? Fragen Sie beim Schuh-Kauf, ob das Leder aus Regenwaldzerstörung stammt

Suche
Newsletter

Spenden

Online spenden
Mitglied werden
Pate/Patin werden
Spendenpolicy

Postkonto
80-6222-8
IBAN
CH07 0900 0000 8000 6222 8
Spende per SMS
GP 50 an Nr. 488
(50 steht für den Betrag)

Kontakt

Badenerstrasse 171
Postfach 9320
8036 Zürich

Tel: 044 447 41 41
E-Mail: schweiz@greenpeace.org

Greenpeace.ch

© Greenpeace Schweiz 2018

Teilen
Twittern
E-Mail
WhatsApp
Teilen