Vor fünf Jahren forderten Greenpeace und unzählige Aktivisten von Kimberly-Clark, die borealen Wälder der USA und Kanadas zu schützen. Der Hersteller von Produkten wie Kleenex und Hakle verwendet für seine Produkte grosse Mengen Holz welche aus Kahlschlag von Nordamerikanischem Urwäldern stammt.

Der beharrliche Druck hat sich gelohnt: Heute hat sich Kimberly-Clark dazu verpflichtet, zukünftig nur noch Rohstoffe aus nachhaltiger Herkunft zu verwenden.

Timeline zur Kleercut-Kampagne

Teilen
Twittern
Teilen
+1
E-Mail
WhatsApp