Die Wissenschaft nennt 350ppm (Teile pro Million) als die maximal zulässige Konzentration von CO2 in der Atmosphäre, um ein sehr hohes Risiko von Klimawandel mit katastrophalen Folgen zu vermeiden. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen fordern praktisch alle Umweltorganisationen der Welt, darunter auch die Schweizer Klimaallianz, die Reduktion der CO2-Emissionen aus fossilen Quellen um 40%
bis 2020.

Die Wissenschaft nennt 350ppm (Teile pro Million) als die maximal zulässige Konzentration von CO2 in der Atmosphäre, um ein sehr hohes Risiko von Klimawandel mit katastrophalen Folgen zu vermeiden. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen fordern praktisch alle Umweltorganisationen der Welt, darunter auch die Schweizer Klimaallianz, die Reduktion der CO2-Emissionen aus fossilen Quellen um 40%
bis 2020.

Nichts ist wichtiger, als klare Zielvorhaben nach Bern und Kopenhagen zu übermitteln. Darum stellen wir uns am Samstag 24.10. so hin, dass wir die beiden wichtigsten Zahlen der Welt darstellen und lassen uns aus der Vogelperspektive aufnehmen.

Wo und wann bist Du Teil der Aktion? Samstag, 24. Oktober 2009 auf der Bäckeranlage in Zürich.

Sei dabei! Lade all Deine Freunde und Bekannte ein.

Weiter:Liebe Axpo. Vielen Dank für die..



Kevin

sagt:

Bilder vom Aktionstag in Zürich mit der Unterstützung von Greenpeace;-)

Geposted
25. Oktober, 2009 am 12:37

Missbrauch


Reply


Kevin

sagt:

[…] Leuenberger will konkret die CO2-Emissionen um 80 % bis 95 % reduzieren. Das liegt auf guter Linie mit der Wissenschaft , denn nicht nur gehen uns die Resourcen aus, um noch lange so weiter zu fahren, sondern es droht […]

Geposted
6. November, 2009 am 8:28

Missbrauch


Reply

1 – 2 von 2 Ergebnisse.

Schreiben Sie einen Kommentar 



Fülle diese Felder aus, um als unregistrierter User einen Kommentar zu hinterlassen.

Pflichtfelder sind mit einem Stern(*) gekennzeichnet.






info

Email


 





Teilen
Twittern
Teilen
+1
E-Mail
WhatsApp