Kaspar Schuler, Kampagnenleiter Klima & Energie, aus dem Rest. Lötschberg, Bern:Noch ist die Auszählung aller Stimmen im Kanton Bern noch nicht eingetroffen. Doch es es gibt schon einige spannende Detailergebnisse, die die Unterschiede zwischen Stadt und Land zeigen.Restaurant Lötschberg, 17:00  Uhr, BernSchaut man die Ergebnisse in den einzelnen Bezirken an, so zeigt sich das so:

Kaspar Schuler, Kampagnenleiter Klima & Energie, aus dem Rest. Lötschberg, Bern:

Noch ist die Auszählung aller Stimmen im Kanton Bern noch nicht eingetroffen. Doch es es gibt schon einige spannende Detailergebnisse, die die Unterschiede zwischen Stadt und Land zeigen.

Restaurant Lötschberg, 17:00  Uhr, Bern

Schaut man die Ergebnisse in den einzelnen Bezirken an, so zeigt sich das so:

Ablehnende Bezirke

Bern Mittellandgenaues Ergebnis offen
Biel / Biennegenaues Ergebnis offen
Thungenaues Ergebnis offen

 

 

 

 

Zustimmende Bezirke (die amtlichen Ergebnisse!)

Jura bernois50.3% JA : 49.7% Nein
Obersimmental/Saanen50.3% JA : 49.7% Nein
Frutigen/Nidersimmental58.5% JA : 41.5% Nein
Interlaken/Oberhasli54.9% JA : 45.1% Nein
Emmental56.7% JA : 43.3% Nein
Oberaargau56.4% JA : 43.6% Nein
Seeland56.7% JA : 43.3% Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

Claude Longchamp fasst das aktuelle Bild so zusammen: „Schlussendlich haben Bern und Biel Nein gesagt. Die Städte möchten aussteigen und haben eine klare Vorstellung von der Zukunft der Energieversorgung. Die Landbezirke haben eine andere Vorstellung.“

Teilen
Twittern
Teilen
+1
WhatsApp