Am Nachmittag räumte die Polizei die Sitzblockade beim AKW Mühleberg

© Greenpeace / Schmutz

Im Morgengrauen versammelten sich heute rund 100 Aktivistinnen und Aktivisten auf der Zufahrtsstrasse zum AKW Mühleberg.

Durch eine Sitzblockade sollten die Revisionsarbeiten am Schrott-Reaktor behindert werden. Die Demonstrantinnen und Demonstranten forderten die endgültige Stillegung des AKW Mühleberg.

Das schöne Wetter am Vormittag, Gesang und die installierte Feldküche sorgten für eine gute und friedliche Stimmung. Die Polizei liess die Demonstranten vorerst noch gewähren.

Am Nachmittag wurde die Blocklade auf die Zufahrtsstrasse über den Wohlensee-Staudamm erweitert, worauf die Polizei die Demonstranten folglich wegräumte und in Gewahrsam nahm.

Weitere Informationen


Teilen
Twittern
Teilen
+1
WhatsApp