Der Greenpeace-Aktivist und Arktisschützer Marco «Kruso» Weber ist am Montag mit dem Zug aus Russland zurückgekehrt und ist am Tag danach unermüdlich den Medien Rede und Antwort gestanden. 

Der Greenpeace-Aktivist und Arktisschützer Marco «Kruso» Weber ist am Montag mit dem Zug aus Russland zurückgekehrt und ist am Tag danach unermüdlich den Medien Rede und Antwort gestanden. 

«Das erfordert mehr Mut als auf eine Ölplattform zu klettern», sagte er am Anfang seiner Ausführungen und brachte somit die Journalisten und Fotografen zum schmunzeln. Dann setzte er fort und schilderte klar und deutlich, weshalb er sich für die Arktis engagiert und wie wichtig für ihn während der Haft die Unterstützung der Öffentlichkeit war.

Was er während der Pressekonferenz sonst noch sagte, lesen sie auf unserem Twitterkanal.


 

https://twitter.com/greenpeace_ch

  

Teilen
Twittern
Teilen
+1
WhatsApp