Die Greenpeace-Regionalgruppe Zürich hat am Wochenende auf dem Helvetiaplatz gezeigt, welchen Einfluss unser Essverhalten auf die Klimaerwärmung hat. Und nicht nur das: Passend zum zweiten weltweiten Klima-Aktionstag vom Samstag haben die Freiwilligen aufgezeigt, wie Jede und Jeder Teil der Lösung des Problems Klimaerwärmung sein kann. Ein Erlebnisbericht.

Bei der «Schnippeldisco» des Vereins foodwaste.ch, am Vorabend des globalen Klima-Aktionstags, herrschte die Atmosphäre eines gemütlichen Abends im Pfadilager. Mehr als ein Dutzend aufgestellter Leute aus verschiedenen Gruppierungen verbrachten einen fröhlichen Abend beim Gemüserüsten zu Musik und vertieft in anregenden Gesprächen. Erfreut durften wir wieder einmal feststellen, wie viele «Schnittmengen» wir mit anderen Organisationen haben – im wahrsten Sinne des Wortes. Wir diskutierten, wie es manchmal schwierig ist, die Menschen zu mobilisieren und wie wir in gemeinsamer Sache unsere Energien bündeln können. Zur Stärkung wurden vegetarische Köstlichkeiten aufgetischt – ein Vorgeschmack auf den nächsten Tag.

Klimaerwärmung und Ernährung
Für den Anlass «Zürich tischt auf» von foodwaste.ch haben wir zusammen mit der Organisation Slow Food einen Stand auf dem Helvetiaplatz in Zürich betrieben. Wir haben ein Quiz veranstaltet, bei dem die Besucher ihr Wissen über den CO2-Ausstoss verschiedener Lebensmittel testen konnten. Die Ergebnisse sorgten für manche überraschte Miene. Interessierte Passanten erhielten Informationsmaterial zu den Zusammenhängen zwischen Ernährung und Klima, und wir durften einige interessante Diskussionen führen.

Kurz vor der Mittagszeit schwebte von der nicht weit entfernten offenen Grossküche her ein köstlicher Duft zu unserem Stand. An der Essensausgabe bildete sich eine riesige Menschenschlange, die zuweilen bis zum Volkshaus reichte. Das schöne Wetter und die fröhliche Musik aus den Lautsprechern trugen ihr Übriges zur entspannten Atmosphäre bei.


 

Montag, 28. September 2015. Die ReGru Zürich auf dem Helvetiaplatz.

 

Teilen
Twittern
Teilen
+1
E-Mail
WhatsApp