Am 13. September findet jeweils der Internationale Tag des Testaments statt. In über 16 Ländern wird er mit vielfältigen Aktionen begangen. Daran beteiligt sind über 1’000 Non-Profit-Organisationen.

Dieser Tag fordert dazu auf, sich über das Ableben hinweg Gedanken zu machen. Wer soll eines Tages das Vermögen erben? Möchte ich auch gemeinnützige Organisationen begünstigen, damit diese über meinen Tod hinaus sinnvolles bewirken können? Was muss ich beim Verfassen eines Testaments berücksichtigen? Wie möchte ich in Erinnerung bleiben? MyHappyEnd als Zusammenschluss von Schweizer Non-Profit-Organisationen wünscht sich, dass sich die Gesellschaft über solche Fragen Gedanken macht. Dieser Tag bietet sich dafür an. Denn nur rund ein Viertel aller verstorbenen Menschen in der Schweiz haben ein Testament verfasst – ein Wert, der unter dem europäischen Durchschnitt liegt.



Dienstag, 13. September 2016 © myhappyend.org

Falls Sie vorerst mehr über die berührenden Motive von Menschen, die diesen Schritt gemacht haben, erfahren möchten, schicken wir Ihnen auch gerne kostenlos das Buch «Geld & Herzblut». Mehr Informa­tionen finden Sie auch auf unserer Testament-Website www.greenpeace.ch/legate und in unserem kostenlosen Testament-Ratgeber.

Testament-Ratgeber bestellen

Teilen
Twittern
Teilen
+1
E-Mail
WhatsApp