Ohne grosses Brimborium hat der Nationalrat am 8. März 2010 entschieden, dass die Schweizer Äcker für weitere drei Jahre gentechfrei bleiben. Das freut Greenpeace. Denn Gentech-Pflanzen haben draussen in der Natur nichts verloren.

Damit ein solcher Entscheid zustande kommt, braucht es einen langen Atem. Jahrelang hat Greenpeace unermüdlich auf die Gefahren der Agro-Gentechnik hingewiesen. Mit mutigen Aktionen aber auch mit vielen Informationsrunden, Verhandlungen und unzähligen Publikationen.

Rückblick auf die Gentech-Kampagne

Um die Fotogalerie anzusehen, brauchen Sie den Flash Player