Muriel engagiert sich seit ihrer Jugend für den Umwelt- und Tierschutz.  Bereits vor über 25 Jahren fand die Urnerin mit französischen Wurzeln zu Greenpeace. In den Anfangsjahren engagierte sie sich regelmässig als Aktivistin und war mehrfach auf den Greenpeace Schiffen tätig. Heute stehen in ihrem Arbeitsalltag vor allem das projektbezogene Fundraising für aktuelle Greenpeace-Kampagnen und die Gespräche mit SpenderInnen im Vordergrund.

Ihre Freizeit gehört der Familie und den beiden Katzen, diversen freiwilligen Engagements (u.a. Halten von Pro Specie Rara Schafen auf dem Quartierbauernhof) und der Bewegung an der frischen Luft. Sie ist bei fast jedem Wetter mit dem Velo unterwegs, pflegt ihren Biogarten, schreibt Geschichten und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur.