Stephan Baer leitete während 26 Jahren das Familienunternehmen Weichkäserei Baer. Schon früh setzte er auf ein systematisches Nachhaltigkeits-Management und engagierte sich dafür auch im Rahmen der Schweizerischen Vereinigung für ökologisch bewusste Unternehmensführung, öbu, die er 1989 mitbegründete. Seit dem Verkauf seines Unternehmens arbeitet er in Verwaltungsräten verschiedener Unternehmen (www.baerammann.ch).

Stephan Baer ist überzeugt, dass die übermässig strapazierte Umwelt immer wieder engagierte Anwälte wie Greenpeace braucht, um genügend berücksichtigt zu werden. Darum begleitet er Greenpeace mit kritischer Sympathie.