So können wir jetztdie Lebewesen der Antarktisschützen
Mehr erfahren

Die einzigartige Tierwelt der Antarktis ist gefährdet


Das Leben im antarktischen Ozean hängt von seinem kleinsten Bewohner ab, dem Krill. Die kleinen Krebstiere sind die essentielle Nahrungsgrundlage allen antarktischen Lebens. Die Mehrzahl der Tiere in der Antarktis ist von Krill abhängig: Pinguine etwa und Robben, aber vor allem die Großwalarten wie Blau- und Buckelwal.

Doch dieses einzigartige Ökosystem ist in Gefahr. Denn Fischereikonzerne haben den Krill als profitables Geschäft entdeckt und gefährden damit das Leben in der Antarktis.

Das grösste Meeresschutzgebiet der Welt


Dieses Jahr haben wir die einmalige Chance, das grösste Meeresschutzgebiet der Welt zu schaffen: Die Antarktis-Kommission CCAMLR muss dazu im Oktober 2018 für ein Schutzgebiet im Weddellmeer stimmen und das Gebiet vor der Fischfangindustrie schützen.

Nur so kann die Gesundheit dieses einzigartigen Ökosystems und der darin lebenden Tiere gewährleistet werden – auf einer Fläche, die mehr als 40-mal grösser als die Schweiz ist.

Javier Bardem und die Wale


Javier Bardem hat sich fest vorgenommen für den Schutz der Antarktis zu sorgen. Dafür hat der Oscar-Preisträger sich mit Vertretern der EU getroffen und ihnen diesem Film gezeigt. Seid bei seiner Reise durch den Antarktischen Ozean auf der Greenpeace Arctic Sunrise dabei!