Offene Stellen

Wir bitten dich, uns keine Spontanbewerbungen zu senden, denn ausser den veröffentlichten Stellen haben wir aktuell keine Stellenangebote, auch keine offenen Praktikumsstellen.

Greenpeace wird ausschliesslich von SpenderInnen und Stiftungen finanziert. Wir setzen dieses Geld für Umweltschutzanliegen ein und halten unseren administrativen Aufwand möglichst gering.


Keine passende Stelle gefunden?

Werde DialogerIn

Als DialogerIn gewinnst du Menschen, die Greenpeace finanziell unterstützen wollen und erklärst ihnen, wofür das Geld gebraucht wird und was damit schon erreicht wurde.

Werde Freiwillige/r

Ein wichtiger Teil der Arbeit von Greenpeace wird von Freiwilligen geleistet. Engagiere auch du dich in einer unserer Regionalgruppen.

Stellenangebote weltweit

Du interessierst dich für eine Stelle im Ausland? Greenpeace ist rund um den Globus aktiv. Hier findest du die internationalen Stellenangebote.


Greenpeace als Arbeitgeberin

Als attraktive Arbeitgeberin arbeiten wir stetig daran, unseren MitarbeiterInnen optimale Arbeitsbedingungen zu bieten:

  • Wir setzen uns hartnäckig für die Umwelt ein – und ebenso hartnäckig für die Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden.
  • Bei uns gilt 1:2,8 statt 1:12, denn wir glauben an faire und transparente Löhne.
  • Wir schonen natürliche Ressourcen auch am Arbeitsplatz, wir verzichten wenn möglich auf Papier und haben keine fixen Arbeitsplätze.
  • Wir verbinden in unserer Arbeit Professionalität mit Herzblut, zusammen mit rund 3000 internationalen KollegInnenTausenden von Freiwilligen und 2,9 Millionen SpenderInnen, die uns weltweit unterstützen.
  • Wir bieten grosse Flexibilität und die Freiheit, gute Ideen umzusetzen – und erwarten einen verantwortungsvollen Umgang damit.
  • Bei uns kommen Partizipation und Hierarchie nicht ohne einander aus.
  • Egal ob PraktikantIn oder GeschäftsführerIn, Reinigungskraft oder Chef-StrategIn, deine Kaffeetasse musst du bei uns selbst abwaschen.
  • Boni werden bei uns keine ausbezahlt, dafür kommt einmal wöchentlich eine Masseurin in unserem Büro vorbei.
  • Wir arbeiten häufiger am Schreibtisch als auf dem Schlauchboot und nicht alle unsere Mitarbeitenden sind schwindelfrei.
  • Wir verändern die Welt. Nichts Geringeres ist das Ziel unserer Arbeit.
  • Teilzeitarbeit ist für uns selbstverständlich und nicht nur ein Trend, auch auf Leitungsebene.

Das sagen unsere MitarbeiterInnen

«Greenpeace ist viel mehr als ein Job. Ich arbeite ganz konkret an der Lösung von Problemen mit und erweitere dabei stetig mein Wissen. Jeden Tag lerne ich etwas Neues über Auswege aus der Klimakrise, weshalb meine Arbeit auch mein privates Umfeld positiv beeinflusst.»

Yvonne Anliker, Medienverantwortliche

«Wir wissen, dass Fakten alleine nichts ändern, deshalb verknüpfen wir Fakten mit Aktionen. Die KlimaSeniorinnen bei ihren Aktivitäten für ein gesundes Klima zu unterstützen, das begeistert mich .»

Georg Klingler, Campaigner

«Greenpeace bewegt die Menschen dazu, nicht nur über Umweltschutz zu reden, sondern auch zu handeln. Dass ich daran mitarbeiten kann, finde ich toll.»

Hina Strüver, Lead Link Communications

«Ich schätze es sehr, für eine Organisation zu arbeiten, deren Werte ich vollends teile. Ich wünsche mir aber, dass unsere Arbeit irgendwann gar nicht mehr nötig sein wird, weil der Umweltschutz den notwendigen Stellenwert im Bewusstsein der Menschen erreicht hat.»

Dimitri Flückiger, Buchhalter

Teilen
WhatsApp
E-Mail
Twittern
Teilen