hands-off-our-rice-keeping-ri

Das weltweit wichtigste Grundnahrungsmittel ist in Gefahr, und wir brauchen dringend Deine Hilfe.

Unterschreibe die Petition!

Reis ist tägliche Nahrung für die Hälfte der Weltbevölkerung. Er wird auf der ganzen Welt seit mehr als 10’000 Jahren angebaut, mittlerweile in 113 Ländern.

Jetzt hat Bayer, der deutschen Chemie-Riese, eine gentechnisch veränderte Reissorte entwickelt, die unsere Gesundheit, unsere Landwirtschaft und unsere biologische Vielfalt gefährdet.

Die Europäische Union (EU) wird in Kürze entscheiden, ob zum ersten Mal Gentech-Reis in unseren Supermärkten und somit auf europäischen Tellern landet. Aber das wird nicht nur die Europäer treffen. Wenn die EU den Import vom Bayer Gentech-Reis genehmigt, werden bald Landwirte auf der ganzen Welt beginnen, gentechnisch manipulierten Reis anzubauen. Bisher existiert Gentech-Reis nur auf Versuchanbauflächen. Das könnte sich mit der Zulassung des Bayer-Reises ändern. Dieser ist so manipuliert, dass er eine höhere Dosis von dem Pestizid Glufosinat widerstehen kann, das als so gefährlich für Menschen und Umwelt eingestuft wird, das es bald wieder verboten wird in Europa. Es ist nicht überraschend, dass Bayer auch das Pestizid Glufosinat herstellt.

Beim Verhindern von Gentech-Reis geht es nicht nur um die Wahlfreiheit der VerbraucherInnen oder um die Umwelt. Es ist eine Frage der globalen Ernährungssicherheit, der Menschenrechte und des Überlebens schlechthin.

Du kannst der EU sagen, dass sie die Hände vom Bayer Gentech-Reis lassen soll – unterschreib die Petition.

Teilen
Twittern
Teilen
+1
E-Mail
WhatsApp