Greenpeace-Aktivisten, darunter auch Schweizer, haben am frühen Morgen begonnen, ein 28 mal 18 Meter großes Merkel-Banner an einem Kühlturm des Braunkohlekraftwerks im brandenburgischen Jänschwalde anzubringen. Auf dem Banner ist das Konterfei von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in den Farben Schwarz, Rot, Gold zu sehen. «Kohle zerstört Klima, Frau Merkel»

Greenpeace-Aktivisten, darunter auch Schweizer, haben am frühen Morgen begonnen, ein 28 mal 18 Meter großes Merkel-Banner an einem Kühlturm des Braunkohlekraftwerks im brandenburgischen Jänschwalde anzubringen. Auf dem Banner ist das Konterfei von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in den Farben Schwarz, Rot, Gold zu sehen. «Kohle zerstört Klima, Frau Merkel»

Der Grund für die Aktion: Die deutsche Bundeskanzlerin hat eine Einladung des UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon zu Gesprächen über Klimaschutz abgelehnt. Dieses Treffen bildet die vielleicht letzte Chance, auf Ebene der Staats- und Regierungschefs, die Weichen für ein erfolgreiches Klimaschutzabkommen zu stellen.

In keinem anderen Land hat Braunkohle, der klimaschädlichste Energieträger, einen so hohen Anteil an der Stromerzeugung.

Die eindrücklichen Bilder live von der Aktion:

Mehr dazu auf www.greenpeace.de

Teilen
Twittern
Teilen
+1
E-Mail
WhatsApp