Komm mit an den Klima-Marsch

Gemeinsam für das Klima auf die Strasse

Die Schweiz hat das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet. Damit hat sich unser Land dazu verpflichtet, Massnahmen zu treffen, um die Klimaerwärmung auf deutlich unter 2 Grad und möglichst 1.5 Grad Celsius zu beschränken. Doch bislang haben der Bundesrat und das Parlament kläglich versagt.

Am 8. Oktober wird der Sonderbericht «1,5 °C globale Erwärmung» des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) veröffentlicht. Er wird darlegen, was es braucht, um ein Klimachaos zu vermeiden und das Ziel des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Und er wird aufzeigen, welche Folgen zu erwarten sind, wird das Ziel verfehlt. Die Aufrechterhaltung des Status quo ist dabei keine Option. Alle müssen ihren Teil für eine klimafreundliche Zukunft beitragen.

Deshalb marschieren wir am 13. Oktober in Genf gemeinsam für das Klima auf. Komm mit und werde Teil der wachsenden Klimabewegung.

Wir versammeln uns um 13:15 Uhr am Ausgang der Bahnhofunterführung, am Anfang der rue du Mont-Blanc (vor dem H&M). 

Mehr Informationen

Flyer

Organisiert von und in Partnerschaft mit:
KlimaSeniorinnen, Alternatiba Léman, Verband Klima Genève, ARAG, ATE Genève – Verbandstransporte und Umwelt, Collectif Breakfree Suisse, CARPE, Koordination Klimagerechtigkeit Soziales, Grosseltern für das Klima Schweiz, Greenpeace Groupe Regional Genève, Jeunes Vert-e-s Genève, Noé21, PRO VÉLO Genève, SolidaritéS Genève, Swiss Youth for Climate, WWF Suisse

Plastik – wohin damit?

Ort: Kino Odeon, Bahnhofplatz 11, 5200 Brugg

Wann: 23. Oktober, 18.00 Film, 20 Uhr Podiumsdiskussion

Die Greenpeace-Regionalgruppe Aargau lädt, zusammen mit dem Kino Odeon, ein an einen spannenden Abend, wo sich alles rund um das Thema Plastik dreht: Der Dokumentarfilm «A plastic Ocean» zeigt die katastrophalen Auswirkungen unserer Wegwerfgesellschaft.

Eine Podiumsdiskussion nach dem Film geht der Frage nach, was wir in der Schweiz für eine Verantwortung tragen. Der Plastikverbrauch in der Schweiz wächst unaufhörlich und hinterlässt jährlich ca. 1 Mio Tonnen Kunststoffabfälle (dies entspricht etwa 125 kg pro Kopf pro Jahr). Damit wir aus der Plastikkrise herausfinden, müssen letztlich alle Sektoren unserer Gesellschaft ihren Beitrag leisten: KonsumentInnen, der Staat und die Firmen. Doch wie?
Mit Vertretern aus Wirtschaft, Industrie und Forschung:

Ueli Maass, Leiter Geschäftsfeld Recycling Check-Up bei Swissrecycling

Markus Tonner, Geschäftsführer bei InnoRecycling AG

Rainer Bunge, Professor am Institut Umwelt- und Verfahrenstechnik UMTEC, Hochschule Rapperswil

Hans-Ulrich Gerber, Geschäftsführer bei Symalit AG

Moderation: Martin Eugster, Leiter des Amts für Umwelt (AfU) des Kantons Thurgau

 

Billetreservation hier

Kino-Eintritt: 15.- CHF

Facebook-Event

NGO-Buffet: finde dein Engagement

Ort: Planet 5, Sihlquai 240, 8005 Zürich

Wann: 25. Oktober, 18.30 – 21.30

 

Wie kannst du einen Beitrag zu einer nachhaltigen, konstruktiven und gerechten Schweiz leisten?

Wir haben uns mit anderen Organisationen zusammengetan um euch das NGO-Buffet zu präsentieren:

Komm‘ und erfahre mehr über die Arbeit und die Möglichkeiten bei grossen sowie kleineren Organisationen, deren Mission immer für eine nachhaltige, faire Schweiz steht.

Meldet euch HIER an  – so können wir uns besser vorbereiten.

Mit dabei sind:
Amnesty International
Actares
foraus
Greenpeace Schweiz
Public Eye
Step into Action

Wir freuen uns!

Facebook-Event

Vortragsreihe: Greenpeace informiert aus erster Hand

Freihandel versus Protektionismus… sind das die einzigen Alternativen?

Was bedeutet Freihandel im 21. Jahrhundert? Auf welchen theoretischen Überlegungen basiert unser heutiges Handelssystem? Und welche sozialen und ökologischen Folgen haben heute bestehende Handelsabkommen? Ansätze und Positionen für eine klima- und sozialverträgliche Lösung. Zur Anmeldung

Fleisch & Milch: Klimakiller oder standortgerecht im Alpenland Schweiz?

Skript-Download

Wie die Klimakrise unsere Grundrechte bedroht und wie wir unser Schicksal selbst in die Hand nehmen können: Georg Klingler, unser Klimacampaigner, gibt einen Einblick in die Arbeit von Greenpeace und die Klage der KlimaSeniorinnen gegen den Bund.

Skript-Download

Infoabend für Freiwillige

Wo: Flörli, Florastrasse 21, 4600 Olten

Wann: 13. November, 19.15 – 20.45

Willst du…
– Dich aktiv für die Umwelt einsetzen?
– Für eine Erde kämpfen, die das Leben in seiner ganzen Vielfalt erhält?
– Nicht tatenlos rumsitzen?
– Etwas bewegen?

Dann werde ein Teil von Greenpeace!

An diesem Infoabend erfährst du, wie dich mit Greenpeace freiwillig engagieren kannst.

Melde dich gleich an.

Wir freuen uns, dich kennenzulernen!

Weitere Informationen folgen.

Kursprogramm 2018

Greenpeace-Kurse sind offen für alle Menschen, welche unsere Werte teilen. Die Kurse sind, sofern nicht anders vermerkt, kostenlos. Setzen wir uns zusammen für eine ökologische Zukunft ein!

Kursprogramm ansehen.