Auf dem Weg in Richtung ökologische Landwirtschaft

Wild- und Honigbienen spielen für die biologische Vielfalt und die weltweite Ernährungs- sicherheit eine entscheidende Rolle. Der drastische Rückgang dieser Insektenbestäuber, der seit einigen Jahrzehnten in Europa und Nordamerika zu beobachten ist, gibt daher Anlass zur Besorgnis. So ist die Anzahl der domestizierten Honigbienen in Europa zwischen 1985 und 2005 um erschreckende 25 Prozent gesunken. Der Rückgang der Bienen hat weltweit zu einer sogenannten «Bestäubungskrise» geführt – einer Situation, in der die durch Bienen erbrachte Bestäubungsleistung begrenzt ist; dies hat möglicher- weise negative Auswirkungen auf die Ernteerträge und die Qualität von Kulturpflanzen.

Um den Report herunterzuladen, klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.