Kaspar Schuler, Kampagnenleiter Klima & Energie, aus Bern:Die erste Hochrechnung trifft vom Schweizer Fernsehen ein: 52% JA gegen 48% Nein. Wir staunen: „Soo viel zu unseren Gunsten?!“ Lachen, staunen, strahlen: Das lässt sich ja gut an, für diesen ersten Testlauf ins nach-atomare 21. Jahrhundert!Zusammen mit Annette Reiber, der Effizienz-Campaignerin und grossartigen Berner Abstimmungsunterstützung bin ich im Restaurant Lötschberg in Bern eingetroffen. Kaum abgesessen, trifft auf der Rückwand des Restaurants, wo das Schweizer TV im Grossformat aufgeschaltet ist, die erste Hochrechnung ein:48% Nein : 52% Ja seien absehbar. Unter den ersten ausgezählten Gemeinden ist auch Mühleberg, die Standortgemeinde des Atomkraftwerks. Claude Longchamp, der Doyen der Abstimmungsanalyse kommentiert das als absehbar. Er prophezeit, dass die Städte Bern und Biel ein anderes Ergebnis zeigen werden.

Kaspar Schuler, Kampagnenleiter Klima & Energie, aus Bern:

Die erste Hochrechnung trifft vom Schweizer Fernsehen ein: 52% JA gegen 48% Nein. Wir staunen: „Soo viel zu unseren Gunsten?!“ Lachen, staunen, strahlen: Das lässt sich ja gut an, für diesen ersten Testlauf ins nach-atomare 21. Jahrhundert!

Zusammen mit Annette Reiber, der Effizienz-Campaignerin und grossartigen Berner Abstimmungsunterstützung bin ich im Restaurant Lötschberg in Bern eingetroffen. Kaum abgesessen, trifft auf der Rückwand des Restaurants, wo das Schweizer TV im Grossformat aufgeschaltet ist, die erste Hochrechnung ein:

48% Nein : 52% Ja seien absehbar.

Unter den ersten ausgezählten Gemeinden ist auch Mühleberg, die Standortgemeinde des Atomkraftwerks. Claude Longchamp, der Doyen der Abstimmungsanalyse kommentiert das als absehbar. Er prophezeit, dass die Städte Bern und Biel ein anderes Ergebnis zeigen werden.

Hier bei uns fragt man sich, ob diese Hochrechnung eine 1:1-Sicht auf die effektiv ausgezählten Stimmen gebe oder ob es eine gewichtete Voraussage sei. Jörg Rüetschi, der Leiter des Berner Nein-Abstimmungskomitees und WWF-Regionalstellenleiter gibt die Auskunft, das sei wohl bereits gewichtet.

Hoppla, wenn das so ist, dann hiesse das, dass wir weit über 40% Nein-Stimmen erreichen würden…….Ruhig Blut bewahren, noch ist nichts fix. In circa einer Stunde sollte die nächste Hochrechnung hier eintreffen.

Share
Tweet
Share
+1
WhatsApp